Sofort verfügbare Listen | Sichere Zahlung über PayPal & Kreditkarte l 24/7 Support

Was ist der größte deutsche Hersteller von Verbandsmaterial und Wundversorgungs-Medizinprodukten?

Was ist der größte deutsche Hersteller von Verbandsmaterial und Wundversorgungs-Medizinprodukten?

Der größte Hersteller von Verbandsmaterial und Wundversorgungs-Medizinprodukten in Deutschland ist die Paul Hartmann AG mit einem Umsatz von rund 2,2 Milliarden Euro. Paul Hartmann AG ist auch Teil unserer Datenbank der größten Medizinprodukt-Unternehmen in Deutschland.

Die Paul Hartmann AG – Marktbezeichnung HARTMANN GRUPPE – ist der älteste deutsche Hersteller von Verbandsstoffen. Die Ursprünge des Unternehmens reichen bis ins Jahr 1818 zurück. Am Anfang stand die Übernahme einer Spinnerei in Heidenheim an der Brenz, wo sich noch heute der Unternehmenssitz befindet. Mit Verbandsmaterial befasst man sich seit den 1870er Jahren. Heute hat die HARTMANN GRUPPE mehr als 11.000 Mitarbeiter. Das Unternehmen gliedert sich in eine Reihe an Tochtergesellschaften und agiert international. Etwa ein Drittel des Umsatzes wird in Deutschland erzielt, weitere 56 Prozent im restlichen Europa, die restlichen gut 10 Prozent verteilen sich auf die übrigen Kontinente.

  • Exklusive Übersicht der größten Medizintechnik Unternehmen in Deutschland
  • Optimal geeignet zur Lead-Generierung in der Medizintechnikbranch
  • Unkomplizierte Bereitstellung per Download als Excel-Liste
  • Inklusive allgemeiner Kontaktdaten: Anschrift, E-Mail Adresse, Telefonnummer, Namen der Geschäftsführung
  • Umsätze und Tätigkeitsgebiet der Liste enthalten
  • Auf Anfrage stellen wir gerne eine Vorschau-Datei zur Verfügung

Die Liste der größten Medizintechnik Unternehmen ist Bestandteil der Liste der 1.000 größten Industrieunternehmen.

Wundbehandlung, Inkontinenzversorgung und OP-Schutz

Verbandsmaterial und Wundversorgungs-Produkte bilden immer noch das Kerngeschäft. Daneben ist man auch in einigen medizinnahen Feldern tätig, u.a. bei Naturheilprodukten (Tochter: Kneipp GmbH) und Desinfektionsmitteln sowie Hygieneprodukten (Tochter: Bode Chemie GmbH). Zur Wundbehandlung liefert die HARTMANN GRUPPE u.a. Wundauflagen, Pflaster und Fixierbinden. Ein weiterer Schwerpunkt ist Inkontinenzversorgung (Slips und Einlagen, Pflegemittel). Außerdem liefert die Paul Hartmann AG Materialien zum Risikoschutz bei Operationen (zum Beispiel OP-Komplettsets, OP-Bekleidung, OP-Abdeckungen). Weitere Felder sind Kompressions- und Stützbinden oder Watte für kosmetische Zwecke.

Abnehmer der Hartmann-Produkte sind Ärzte, Kliniken, Pflegeheime und ambulante Pflegedienste, aber auch Betriebe und private Verbraucher. Viele Hartmann-Erzeugnisse gehören zum gängigen Sortiment von Apotheken und im Sanitätsfachhandel.

Bildquelle: Luis Melendez

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Diese Listen könnten Sie auch interessieren

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Listenchampion