Sofort verfügbare Listen | Sichere Zahlung über PayPal & Kreditkarte l 24/7 Support

Immobilieninvestor aus Hamburg erwirbt Bürogebäude in Kiel

Immobilieninvestor aus Hamburg erwirbt Bürogebäude in Kiel

“KHW105” für “Kronshagener Weg Nr. 105” ist der unauffällige Name einer umfangreichen Büroimmobilie im Kieler Stadtteil Schreventeich. Der westlich der Innenstadt gelegene Stadtbezirk weist eine dichte Wohnbebauung, aber auch Gewerbe- und Bürobauten auf. Das Objekt KHW105 wechselte jetzt den Eigentümer. Käufer ist die Hamburger Warburg-HIH Invest Real Estate GmbH. Dieser Artikel basiert auf der einmaligen Liste der 400 größten deutschen Immobilieinvestoren in Deutschland.

  • Artikel basierend auf Datenbank der 400 wichtigsten Immobilieninvestoren in Deutschland
  • Nützliche Informationen wie: Asset-Volumen, Investitionsfokus (Assetklassen und regional), Link zu dem Ankaufsprofil, Kontaktdetails, Geschäftsführung, etc.
  • Direkter Download als Excel-Datei über den Listenchampion Onlineshop möglich
  • Kostenlose Vorschaudatei auf Anfrage erhältlich
  • Datenbank eignet sich perfekt zum Identifizieren von Immobilieninvestoren

Staatlicher Mieter garantiert sichere und dauerhafte Erträge

Das fünfgeschossige Gebäude am Kronshagener Weg in Schreventeich bildet einen markanten Komplex, der mit seiner roten Klinkerfassade an typisch norddeutsche Backstein-Bauweise erinnert. Der Bau bietet 22.500 Quadratmeter Mietfläche. Der größte Teil davon ist langfristig an die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben vermietet – einen Mieter von zweifellos erstklassiger Bonität, der dauerhaft stabile Erträge garantiert. Zwei weitere Gebäude mit staatlicher Nutzung befinden sich in unmittelbarer Nachbarschaft. Bisher befand sich das Objekt im Eigentum der HBB-Gruppe. Die HBB Hanseatische Betreuungs- und Beteiligungsgesellschaft ist ein familiengeführter, seit 1970 bestehender Projektentwickler. Über den Kaufpreis wurde nichts veröffentlicht.

Warburg-HIH Invest Real Estate GmbH ist eine Tochter des Hamburger Bankhauses M.M.Warburg & CO, einer bereits seit 1798 bestehenden Privatbank – heute die größte inhabergeführte Privatbank Deutschlands. Warburg-HIH hat sich auf nationale und internationale Immobilieninvestments ausgerichtet und verwaltet ein Immobilienvermögen von rund 5,7 Mrd. Euro. Das Unternehmen hat mehrere Dutzend Immobilienfonds aufgelegt – mit insgesamt etwa 6,7 Mrd. Euro Assets under Management. Das KHW105-Investment erfolgte für den Immobilienfonds Norddeutscher Versorgungswerke – einen Spezialfonds, der sich
an fünf berufsständische Versorgungseinrichtungen richtet und gezielt in Büro- und Einzelhandelsflächen, aber auch in Betreiberimmobilien im norddeutschen Raum investiert.
Bildquelle: Unsplash

Diese Listen von größten Unternehmen und Investoren könnten Ihnen gefallen:

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Listenchampion