Sofort verfügbare Listen | Sichere Zahlung über PayPal & Kreditkarte l 24/7 Support

Immobilieninvestor aus München kauft Logistikimmobilie in Köln

Immobilieninvestor aus München kauft Logistikimmobilie in Köln

Kerpen westlich von Köln ist ein guter Standort für Logistikimmobilien, kreuzen sich hier doch mit der A61 und der A4 zwei wichtige Verkehrsadern Nordrhein-Westfalens und die Domstadt liegt keine 40 km entfernt. Um Logistik geht es auch beim Objekt “Log Plaza Kerpen”, das kürzlich der Münchner Immobilieninvestor LIP erworben hat. Dieser Artikel basiert auf der einmaligen Liste der 400 größten deutschen Immobilieinvestoren in Deutschland.

  • Artikel basierend auf Datenbank der 400 wichtigsten Immobilieninvestoren in Deutschland
  • Nützliche Informationen wie: Asset-Volumen, Investitionsfokus (Assetklassen und regional), Link zu dem Ankaufsprofil, Kontaktdetails, Geschäftsführung, etc.
  • Direkter Download als Excel-Datei über den Listenchampion Onlineshop möglich
  • Kostenlose Vorschaudatei auf Anfrage erhältlich
  • Datenbank eignet sich perfekt zum Identifizieren von Immobilieninvestoren

Rückbau eines ehemaligen Möbel-Hochregallagers

Das Objekt ist ein Multi-User-Logistikgebäude und liegt auf einem 50.000 Quadratmeter großen Grundstück. Der Bau bietet eine Hallenfläche von 25.905 Quadratmetern, darüber hinaus 2.271 Quadratmeter Bürofläche. 120 PKW-Stellplätze sind ebenfalls vorhanden. Das Gebäude diente ursprünglich als Hochregallager für den Möbelhändler Porta. Der Eigentümer Kerpen LPK 5 GmbH, eine Tochter der Osmab Holding aus Rösrath, hatte bereits 2018 mit der Revitalisierung des Objektes begonnen und diese kurz vor dem Verkauf erfolgreich beendet. Die Unternehmensgruppe Osmab agiert seit 1992 als Immobilieninvestor, Projektentwickler und Bestandshalter.

Das Bauwerk aus dem Jahr 1984 wurde zunächst nachhaltig zurückgebaut – unter Wiederverwendung der anfallenden rund 1.800 Tonnen Stahl, 1,2 Tonnen Kupfer und von ca. 13,500 Kubikmetern Recycling-Material. Das revitalisierte Gebäude konnte noch vor Verkauf langfristig an zwei Mieter vermietet werden – den Logistikdienstleister Logwin und an Saint-Gobain Autover Deutschland, eine Tochter des französischen Industriekonzerns Saint-Gobain. Autoverglasungen und Autoersatzteile sind das Geschäft von Saint-Gobain Autover Deutschland.

Die Münchner LIP Invest ist ein inhabergeführtes Investmenthaus mit ausschließlicher Ausrichtung auf Logistikimmobilien. Der Kerpener Kauf erfolgte für den 2018 aufgelegten Fonds “LIP Real Estate Investment Fund – Logistics Germany”. Das Fonds-Portfolio ist damit abgerundet.
Bildquelle: Unsplash

Diese Listen von größten Unternehmen und Investoren könnten Ihnen gefallen:

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Listenchampion