Sofort verfügbare Listen | Sichere Zahlung über PayPal & Kreditkarte l 24/7 Support

Liste der 3 größten Medizintechnikunternehmen der Nordwestschweiz

Liste der 3 größten Medizintechnikunternehmen der Nordwestschweiz

Die Schweizer sind seit jeher ein Pionier in der Medizintechnik. Im folgenden stellen wir 3 Medizintechnik Unternehmen aus der Nordwestschweiz vor. Alle 3 sind Teil unserer Liste der 100 größten Medizintechnik Unternehmen Schweiz.

  • Enthält die 100 umsatzstärksten Medizintechnik Unternehmen aus der Schweiz aus zahlreichen Segmenten wie Implantate, Labortechnik, Chirurgische Systeme, orthopädische Produkte, Diagnosesysteme, medizinische Instrumente etc.
  • Hervorragende Detailtiefe: Branche und Tätigkeitsgebiet, Umsatz sofern öffentlich verfügbar (2020, 2019, 2018, 2017, 2016, 2015), Mitarbeiterzahl sofern öffentlich verfügbar, allgemeine Kontaktdaten, Namen der Geschäftsführung etc.
  • Kostenlose Vorschau auf Anfrage via kontakt [at] listenchampion.de oder Live-Chat verfügbar.

Platz 1: Straumann Holding AG, Basel: 1,4 Mrd. CHF Umsatz

Mit Zahnersatz und Zahntechnik beschäftigt sich die Straumann Gruppe. Die Geschichte des Unternehmens begann 1954 mit der Gründung des “Forschungsinstituts Dr. Ing. R. Straumann” in Waldenburg (BL). Geschäftsmodell waren ursprünglich Metalllegierungen für die Uhrenindustrie. Zur Zahntechnik kam man in den 1970er Jahren mit der Herstellung von Dentalimplantaten. Spätestens seit den 1990ern konzentriert sich Straumann nur noch auf Zahnmedizin-Technik. Über reine Implantate hinaus beschreitet man dabei auch neue Wege im Bereich der Biotechnologie. Die Unternehmensgruppe beschäftigt rund 7.300 Mitarbeiter. Wichtige Produktionsstandorte sind Villeret (BE, Schweiz), Andover (USA), Malmö (Schweden) und Markkleeberg (Deutschland).

Platz 2: Medartis AG, Basel: 125 Mio. CHF Umsatz

Die Geschichte von Medartis ist eng mit der Straumann-Historie verknüpft. Das Unternehmen wurde 1997 gegründet, als Straumann seine Osteosynthese-Aktivitäten abgespaltete, um sich nur noch auf Dentaltechnik zu konzentrieren. Medartis befasst sich mit der Herstellung von Titanschrauben, -platten, -instrumenten und Systemlösungen zur Fixierung und Verbindung von Knochenbrüchen (Osteosynthese). Die Produkte werden weltweit in mehr als 45 Ländern verkauft und kommen in der Knochenchirurgie und -orthopädie zum Einsatz. Bei Medartis sind rund 650 Mitarbeiter beschäftigt. Hauptaktionär ist Thomas Straumann, ein Enkel von Reinhard Straumann, dem Gründer der Straumann-Gruppe

Platz 3: Künzli SwissSchuh AG, Windisch: kein aktueller Umsatz verfügbar

1927 gründete Werner Künzli in Trimbach bei Olten eine Firma zur Fertigung von Ski-Schuhen. Ein Konkurs im Zuge der Weltwirtschaftskrise erzwang nur wenige Jahre später die Neugründung mit Fokus auf Schlittschuhe und Eishockey-Stiefel. 1956 wurden Firmensitz und Produktion nach Windisch im Kanton Aargau verlegt. In den 1970er Jahren veränderte sich das Geschäftsmodell in Richtung orthopädischer Schuhtechnik. Heute ist Künzli SwissSchuh führender Hersteller von Orthopädie-Schuhen in der Schweiz. Kernprodukt ist der Künzli “Ortho”, ein Spezialschuh für Fußverletzungen wie Sprunggelenk-, Bänder- und Achillessehnen-Traumata. Daneben werden Sportschuhe und Schuhe mit Umknickschutz produziert.

Bildquelle: Unsplash ( Nadine Marfurt, 21.12.21)

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Listenchampion