Sofort verfügbare Listen | Sichere Zahlung über PayPal & Kreditkarte l 24/7 Support

Liste der 3 größten Medizintechnikunternehmen aus Biel/Bienne (Stadt)

Die Schweizer sind seit jeher ein Pionier in der Medizintechnik. Im folgenden stellen wir 3 Medizintechnik Unternehmen aus Biel/Bienne vor. Alle 3 sind Teil unserer Liste der 100 größten Medizintechnik Unternehmen Schweiz.

  • Enthält die 100 umsatzstärksten Medizintechnik Unternehmen aus der Schweiz aus zahlreichen Segmenten wie Implantate, Labortechnik, Chirurgische Systeme, orthopädische Produkte, Diagnosesysteme, medizinische Instrumente etc.
  • Hervorragende Detailtiefe: Branche und Tätigkeitsgebiet, Umsatz sofern öffentlich verfügbar (2020, 2019, 2018, 2017, 2016, 2015), Mitarbeiterzahl sofern öffentlich verfügbar, allgemeine Kontaktdaten, Namen der Geschäftsführung etc.
  • Kostenlose Vorschau auf Anfrage via kontakt [at] listenchampion.de oder Live-Chat verfügbar.

Platz 1: Cendres+Métaux SA: 146 Mio. CHF Umsatz

Cendres+Métaux (CM) ist ein Bieler Traditionsunternehmen, das bereits seit 1924 besteht. Es ging damals aus der Fusion zweier Edelmetall-Schmelzen hervor. Nachdem die Schmuckherstellung 2016 aufgegeben wurde, umfasst das Geschäft noch zwei Bereiche: Medtech und Luxus-Industrie. Im Medtech-Bereich liefert CM Dentalimplantate, Legierungen für Kronen und Brücken, außerdem neurologische Implantate sowie Implantate und Komponenten zum Ersatz von Mittelohrknochen. Der Medtech-Bereich macht rund 47 Prozent des Umsatzes aus. Im “Luxus-Bereich” fertigt CM feinmechanische Teile, Gehäuse und andere Komponenten für exklusive Uhren. Das Unternehmen beschäftigt rund 400 Mitarbeiter, davon 85 Prozent in Biel.

Platz 2: MPS Micro Precision Systems AG: kein aktueller Umsatz verfügbar (geschätzt > 65 Mio. CHF)

MPS Micro Precision Systems wurde 1936 als Roulements Miniatures Bienne gegründet. 2000 firmierte man in Myonic SA um. Mit Übernahme des Bereichs Mikroysteme von Myonic durch die deutsche Faulhaber-Gruppe wurde MPS Micro Precision Systems gegründet. MPS fertigt miniaturisierte Hochpräzisionsinstrumente und -komponenten für verschiedenste Anwendungen. Neben medizintechnischen Instrumenten und Systemen – insbesondere im Bereich Orthopädie – bietet MPS Lösungen für Uhrenherstellung, Luft- und Raumfahrt, Automationstechnik, Optik und Photonik sowie für wissenschaftliche Forschung. Das Medizintechnik-Portfolio umfasst Instrumente für orthopädische Chirurgie und Unfallchirurgie, außerdem aktive Implantate für Urologie und Orthopädie.

Platz 3: Bien-Air Dental SA: kein aktueller Umsatz verfügbar

Bien-Air Dental startete 1959 in Biel als “Garagen-Firma”. Das Unternehmen wurde mit der Entwicklung und Herstellung von hochwertigen medizinischen Präzisionsinstrumenten groß. 2001 spaltete man sich in zwei Firmen auf: Bien-Air Dental für Dentaltechnik und Bien-Air Surgery für Mikrochirurgie-Anwendungen. Heute ist das Dental-Unternehmen ein führender Anbieter im Bereich Zahnmedizin-Technik. Das Produkt-Portfolio umfasst u.a. Implantologie-Systeme, Wartungs- und Desinfektionslösungen, Turbinen, Mikromotoren, Winkelstücke und Laborgeräte. Bien-Air Dental befindet sich in Familienbesitz und beschäftigt ca. 400 Mitarbeiter. Dentaltechnik von Bien-Air Dental wird in über 100 Ländern rund um den Globus vertrieben.

Bildquelle: Unsplash ( National Cancer Institute, 21.12.21)

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Listenchampion