Sofort verfügbare Listen | Sichere Zahlung über PayPal & Kreditkarte l 24/7 Support

Liste der 3 größten Lebensmittellogistik-Unternehmen der Schweiz

Liste der 3 größten Lebensmittellogistik-Unternehmen der Schweiz

Die Schweiz hat eine gewichtige Logistikindustrie. Zusätzlich ist die Schweiz ein wichtiges Transitland für die Logistik in ganz Europa. Im folgenden haben wir eine Liste von 3 Logistikunternehmen zusammen gestellt. Alle 3 Firmen sind Teil unserer Liste der größten Logistikunternehmen der Schweiz.

  • Enthält die 150 umsatzstärksten Logistikunternehmen aus der Schweiz aus zahlreichen Segmenten wie Transportlogistik, Spedition, Lagerlogistik, Containterlogistik, Paketlogistik, Gefahrgutlogistik, Baulogistik etc.
  • Hervorragende Detailtiefe: Branche und Tätigkeitsgebiet, Umsatz sofern öffentlich verfügbar (2020, 2019, 2018, 2017, 2016, 2015), Mitarbeiterzahl sofern öffentlich verfügbar, allgemeine Kontaktdaten, Namen der Geschäftsführung etc.
  • Letzte Aktualisierung: 19.01.2022 Kostenlose Vorschau auf Anfrage via kontakt [at] listenchampion.de oder Live-Chat verfügbar.

Platz 1: DACHSER Spedition AG, Regenstorf: 180 Mio. CHF Umsatz

DACHSER ist ein deutscher Logistikkonzern in Familienbesitz mit Hauptsitz in Kempten im Allgäu. Das Unternehmen wurde 1930 gegründet, um Allgäuer Käse ins Rheinland zu transportieren. Lebensmittel-Transporte gehören nach wie vor zum DACHSER-Geschäft. Das Transport-Spektrum reicht aber darüber hinaus und umfasst auch konventionellen Ladungs- und Stückgutverkehr, Luft und Seefracht. Die Schweizer Tochter DACHSER Spedition AG besteht seit 1967 und beschäftigt knapp 300 Mitarbeiter. Im Rahmen des Konzern-Geschäftsbereichs DACHSER Food Logistics werden Logistiklösungen für temperaturgeführte Lebensmittel geboten. DACHSER Spedition AG verfügt in der Schweiz über 8 Standorte.

Platz 2: RAlpin AG, Olten: 95 Mio. CHF Umsatz

Die RAlpin AG ist die Betreibergesellschaft für die sogenannte “rollende Autobahn” – den begleiteten, kombinierten Güterverkehr auf der Strecke Freiburg im Breisgau (Deutschland) und Novara (Italien) via Lötschberg-Simplon-Achse. Eigentümer von RAlpin sind zu je einem Drittel BLS AG, SBB Cargo AG und die Hupac SA. RAlpin transportiert Güter in ganzen Lastwagen auf der Schiene und trägt damit zur Entlastung des Straßentransitverkehrs durch die Schweiz bei. Der Transportfokus liegt auf begleitungsbedürftigen zeitkritischen Sendungen, Just in time-Lieferungen und besonders heiklen oder wertvollen Gütern. Dazu gehören auch leicht verderbliche Lebensmittel.

Platz 3: ARYZTA Logistics Schweiz AG, Lupfig: 32 Mio. CHF Umsatz

ARYZTA Logistics Schweiz ist 100 Prozent-Tochter von ARYZTA, einem Schweizer Lebensmittelkonzern mit Fokus auf Tiefkühl- und Convenience-Backwaren. ARYZTA operiert weltweit mit rund 20.000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von rund 3,4 Mrd. CHF. ARYZTA Logistics Schweiz wurde 1992 gegründet und beschäftigt ca. 100 Mitarbeiter. Lager- und Transportlogistik für tiefgefühlte Lebensmittel ist das Geschäftsmodell. Das Unternehmen führt schweizweit Belieferungen vom Produzenten zum Point-of-Sale für Endverbraucher durch. Pro Liefertag werden bis zu 1’000 Stopps angefahren.

Bildquelle: Unsplash (Axel Ahoi, 11.02.22)

Das könnte sie auch interessieren:

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Listenchampion