Sofort verfügbare Listen | Sichere Zahlung über PayPal & Kreditkarte l 24/7 Support

Liste der 3 größten Dienstleistungs-Unternehmen aus Bern (Kanton)

Dienstleistungsunternehmen aus Bern

Der Dienstleistungsektor ist einer der wichtigsten volkswirtschaftlichen Sektoren für die Schweizer Wirtschaft – so auch in der Hauptstadt Bern. Im folgenden Artikel werden 3 Dienstleistungsunternehmen vorgestellt, die ihren Haupsitz in Bern (Kanton) haben.

  • Enthält die 100 umsatzstärksten Dienstleistungsunternehmen aus der Schweiz aus den Segmenten Unternehmensberater, Industriedienstleister, Reinigungsdienstleister, Sicherheitsdienstleister, Personaldienstleister etc.
  • Hervorragende Detailtiefe: Branche und Tätigkeitsgebiet, Umsatz sofern öffentlich verfügbar, Mitarbeiterzahl sofern öffentlich verfügbar, allgemeine Kontaktdaten, Namen der Geschäftsführung etc.
  • Filterbar und sortierbar nach Ihren individuellen Kriterien
  • Download jederzeit gültig, kostenlose Vorschau auf Anfrage verfügbar
  • Letzte Aktualisierung: 17.03.2022 

Platz 1: Galenica AG, Bern: 3,8 Mrd. CHF Umsatz

Galenica ist ein Schweizer Konzern, der Gesundheits- und Logistikdienstleistungen anbietet, aber auch Apotheken betreibt (u.a. Apothekenketten Amavita und Sunstore) und Medikamente herstellt. Die Galenica-Ursprünge reichen bis 1927 zurück als 16 Apotheker in Montreux eine Einkaufskooperation gründeten. Heute beschäftigt Galenica über 7.000 Mitarbeiter und ist ein börsennotiertes Unternehmen. Die Aktien befinden sich in Streubesitz. Dienstleistungen werden in den Service Units Healthcare und IT & Digital Services entwickelt und vermarktet. Bei Healthcare geht es um Gesundheits- und Vorsorgeleistungen sowie Angebote für Apotheken, bei IT & Digital Services um E-Health-Leistungen.

Platz 2: Selecta Management AG, Kirchberg: 1,2 Mrd. Euro Umsatz

1950 lernte der Schweizer Joseph Jeger bei einer USA-Reise Snack-Verkaufsautomaten kennen. Zurück in der Schweiz war eine Geschäftsidee geboren. Zunächst wurden die Automaten aus den USA importiert, 1957 startete Jeger mit der Eigenfertigung unter dem Namen “Selecta”. Heute ist die Selecta Management AG ein international aufgestelltes Unternehmen, das 460.000 Verkaufsstellen in 16 Ländern betreibt. Über den Automatenbetrieb hinaus bietet Selecta Service-Leistungen im Automaten-Kontext – wie Automaten-Bewirtschaftung, technischen Service, Automaten-Recycling und Zahlungsdienstleistungen. Es besteht eine enge Kooperation mit Starbucks. Selecta beschäftigt über 9.000 Mitarbeiter.

Platz 3: T-Systems Schweiz AG, Zollikofen: ca. 300 Mio. Euro Umsatz (T-Systems Alpine)

T-Systems ist ein international bedeutender IKT-Dienstleister und gehört zum Konzern Deutsche Telekom. Die Schweiz und Österreich bilden zusammen den bedeutendsten T-Systems-Auslandsmarkt. Die Töchter T-Systems Schweiz und T-Systems Austria wurden Anfang 2020 im Außenauftritt “T-Systems Alpine” zusammengeführt, bilden aber nach wie vor rechtlich selbständige Unternehmen. T-Systems Schweiz verfügt neben dem Headquarter Zollikofen über weitere Standorte in Basel, Opflikon und Kreuzlingen. Das Unternehmen beschäftigt ca. 500 Mitarbeiter. In Zollikofen betreibt man ein TwinCore-Rechenzentrum und bietet Firmenkunden IKT-Lösungen in den Bereichen Connectivity, Digital, Cloud & Infrastructure sowie Security.

Bildquelle: Unsplash (Omar M., 07.04.2022)

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Listenchampion