Sofort verfügbare Listen | Sichere Zahlung über PayPal & Kreditkarte l 24/7 Support

Liste von fünf der größten Chemieunternehmen im DACH-Raum

Die größten Chemieunternehmen im DACH-Raum

Dieser Beitrag basiert auf unseren Listen der größten Chemieunternehmen im DACH-Raum, die über unseren Onlineshop zum sofortigen Download zur Verfügung stehen. Neben den Umsatz- und Mitarbeiterzahlen der letzten Jahre enthalten die Listen auch allgemeine Kontaktdaten (Anschrift, E-Mail, Telefon) und Geschäftsführungsnamen, soweit verfügbar.

1. BASF SE (Ludwigshafen, Deutschland)

Die BASF SE ist ein multinationaler Chemiekonzern mit Hauptsitz in Ludwigshafen, Deutschland. Das Unternehmen ist eines der größten Chemieunternehmen weltweit und hat eine breite Palette von Produkten in verschiedenen Bereichen der Chemieindustrie. Darunter fallen Kunststoffe, Bauchemikalien, Coatings, Chemikalien, die für erneuerbare Energien benötigt werden und viele mehr. An den über 200 Produktionsstandorten in 90 Ländern arbeiten mehr als 100.000 Personen an der Forschung, Entwicklung und Herstellung dieser Chemikalien, die der BASF eine Führungsrolle in der globalen Chemieindustrie verschaffen und Deutschland als einen relevanten Standort für Chemieunternehmen behaupten.

 

2. OMV AG (Wien, Österreich)

Das in Wien ansässige Energieunternehmen OMV (Österreichische Mineralölverwaltung Aktiengesellschaft) ist nicht nur eines der größten Unternehmen Österreichs, sondern auch eines der bedeutendsten Erdöl-, Erdgas- und Chemiekonzerne Europas. Die Aktivitäten der OMV lassen sich in drei Geschäftsbereiche einteilen. Neben der Energy im Upstream-Bereich beschäftigt sich der Konzern auch mit der Produktion und Vermarktung von Kraftstoffen sowie Rohstoffen für die chemische Industrie. Zudem ist die Tochtergesellschaft Borealis AG ein weltweit führender Anbieter von kreislauforientierter Polyolefinlösungen. Bis 2050 hat sich die OMV zum Ziel gesetzt Netto-Null-Emissionen auszustoßen. Die Zukunft des Unternehmens und der mehr als 20.000 Mitarbeitenden soll damit gesichert werden.

 

3. BP Europa SE (Bochum, Deutschland)

Eines der größten in Deutschland ansässigen und tätigen Chemieunternehmen ist die BP Europa SE. Der Mineralölkonzern mit Hauptsitz in London hat sich das Ziel gesetzt bis 2050 Netto-Null-Emissionen auszustoßen und von einem Mineralölunternehmen zu einen vielschichtigem Energieunternehmen zu transformieren. In Deutschland arbeiten für BP knapp 4.000 Personen, welche die Marken des Unternehmens wie Aral oder Castrol vertreiben.

4. Syngenta AG (Basel, Schweiz)

Das Agrochemieunternehmen mit Sitz in Basel, Schweiz beschäftigt mehr als 30.000 Mitarbeitende und zählt so zu den wichtigsten Chemieunternehmen in der Schweiz und im DACH-Raum. Die Hauptaktivitäten von Syngenta umfassen die Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Pflanzenschutzmitteln, Saatgut und Dienstleistungen für die Landwirtschaft. Mit ihrer Tätigkeit in über 90 Ländern gestaltet das Unternehmen die weltweite Landwirtschaft aktiv mit.

 

5. Henkel AG & Co. KGaA

Schließlich zählt auch die Henkel AG & Co. KGaA mit ihren Marken wie Persil, Ata, Pril, Schwarzkopf oder Pattex zu den größten und bekanntesten Chemieunternehmen im DACH-Raum. Das bereits 1876 von Fritz Henkel gegründete Unternehmen stellt heute Haarpflegeprodukte, Colorationen, Waschmittel, Reinigungsmittel, Weichspüler sowie Klebstoffe, Dichtstoffe und funktionale Beschichtungen her. Mehr als 50.000 Mitarbeitende stellen heute den Unternehmenserfolg sicher.

Bildquelle: Fulvio Ciccolo via Unsplash (05.07.2023)

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Listenchampion