Sofort verfügbare Listen | Sichere Zahlung über PayPal & Kreditkarte l 24/7 Support

Wachstumsstärkster Automobilzulieferer Sachsen-Anhalt: RMIG GmbH [2023]

Wachstumsstärkster Automobilzulieferer Sachsen-Anhalt

Der vorliegende Beitrag beruht auf unserer Liste der größten deutschen Automobilzulieferer. Neben den Umsatzerlösen und Mitarbeiterzahlen der letzten Jahre enthält die Liste auch Kontaktdaten und die Namen der Geschäftsführung.

Auf die Herstellung von Lochblechen hat sich die RMIG GmbH in Raguhn-Jeßnitz in Sachsen-Anhalt verlegt. Die Produkte der Firma werden in verschiedenen Industriebranchen eingesetzt, darunter auch im Automobilbau. Hier liefert RMIG u.a. Lautsprecher- oder Lüftungsgitter, Lochteile für den Karosseriebau und andere Teile mehr. Das Unternehmen gehört zum dänischen RMIG-Konzern.

Lochbleche für den Autobau aus dem südlichen Sachsen-Anhalt

Die Ursprünge der RMIG GmbH reichen bis ins Jahr 1861 zurück als in Raguhn die Drahtweberei Gottlob Herbrandt AG gegründet wurde. Nach dem Zweiten Weltkrieg – zu Zeiten der DDR – wurde daraus die VEB Prestara – Prestara = Preß- und Stanzwerk Raguhn. Das Werk in Raguhn gehört bis heute zu den größten Produktionsstandorten für Lochbleche in Europa. Im Zuge der Privatisierung wurde 1992 aus Prestara die RMIG GmbH – eine 100 Prozent-Tochter der dänischen Richard Müller Industrial Group. RMIG ist ein international tätiger Hersteller von Lochblechen und anderen Metallprodukten. Das Unternehmen wurde 1891 von einem nach Dänemark ausgewanderten deutschen Werkzeugbauer gegründet und wird heute von der Richard Müller-Stiftung kontrolliert.

Die RMIG GmbH beschäftigte im Geschäftsjahr 2021 rund 130 Mitarbeitende. Der Umsatz erhöhte sich auf rund 61 Millionen Euro nach ca. 46 Millionen Euro im Vorjahr. Das bedeutet ein Umsatzwachstum von rund einem Drittel. RMIG GmbH ist damit der derzeit wachstumsstärkste Automobilzulieferer in Sachsen-Anhalt.

Hinweis: Dieser Artikel basiert auf unserer topaktuellen Unternehmensdatenbank und Umsatzzahlen aus dem Bundesanzeiger. Stand November 2023 sind erst zuverlässig Zahlen von 2021 verfügbar, daher sind die umsatzstärksten Unternehmen für das Jahr 2023 basierend auf dem Umsatzwachstum zwischen 2020 und 2021. Wir haben nur Unternehmen mit einem Umsatz von über 50 Millionen Euro aufgenommen. Selektiv wurden Unternehmen ausgeschlossen, z.B. wenn diese nur durch eine Übernahme gewachsen sind.

Bildquelle: Susan Q Yin via Unsplash (22.11.2022)

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Listenchampion