Liste der 3 größten Unternehmen in Regensburg

Liste der 3 größten Unternehmen in Regensburg

Regensburg ist UNESCO-Welterbe-Stadt und wegen seiner zahlreichen Baudenkmäler eine gerne besuchtes Ziel. Die viergrößte Stadt Bayern überzeugt aber auch als Wirtschaftsstandort. Im Folgenden stellen wir unsere Liste der 3 umsatzstärksten Unternehmen in Regensburg vor. Die gelisteten Unternehmen sind auch Bestandteil unserer Liste der 800 größten Unternehmen in Bayern sind. Diese wiederum ist ein Ausschnitt unserer Datenbank der größten Unternehmen Deutschlands mit über 4.000 Einträgen.

Die Liste basiert auf unserem Verzeichnis der größten Unternehmen in Bayern

  • Liste der 800 größten Unternehmen Bayern zum direkten Download als Excel-Datei
  • Nützliche Informationen wie Branche, Umsätze der letzten Jahre, Mitarbeiterzahlen, Geschäftsführernamen, Anschrift, E-Mail Adressen, Telefonnummer, URL, etc.
  • Optimal geeignet zur gezielten NeukundengewinnungWettbewerbsanalyse, Personalgewinnung und mehr
  • Download jederzeit gültigkostenlose Updates innerhalb eines Jahres

Platz 1: SGB-SMIT GmbH: 761 Mio. Euro Umsatz

Die Geschichte von SGB-SMIT begann 1947 als “Starkstrom-Gerätebau GmbH” in Regensburg. Die Herstellung von Transformatoren bildete das Geschäftsmodell. So ist es im Wesentlichen bis heute geblieben. Großtransformatoren, Mittelleistungs-Transformatoren, kleine Leistungstransformatoren, Öl-Verteiler-Transformatoren und Gießharz-Transformatoren prägen das Produktionsprogramm. Das Unternehmen ist mit Werken und Niederlassungen in zehn Ländern vertreten: in Europa, darüber hinaus in China, Indien, Malaysia, Südafrika und den USA. Bis 2004 war das Unternehmen eine RWE-Tochter, Seit 2017 gehört SGB-SMIT dem Finanzinvestor “One Equity Partners LLC”. Das Unternehmen beschäftigt fast 2.400 Mitarbeiter. und gehört zu den umsatzstärksten Stromanbietern in Deutschland.

Platz 2: MR Maschinenfabrik Reinhausen GmbH: 740 Mio. Euro Umsatz

Ein 1868 gegründeter Reparaturbetrieb für Voll- und Spaltgattersägen bildet den Ursprung der Maschinenfabrik Reinhausen. Später verlegte man sich auf Elektrotechnik. Heute ist MR in der Energietechnik tätig und besteht aus der “Maschinenfabrik Reinhausen GmbH” sowie 45 Tochter- und 4 Beteiligungsgesellschaften. Das Geschäft gliedert sich in drei Bereiche: Transformer (Geschäftsfelder: Value Facturing, Power Composits), Manufacturing (Geschäftsfelder: Transfomer Control, Transformer Automation, Transformer Service) und Power (Geschäftsfelder: Power Quality und Highvolt Testing). Das Unternehmen befindet sich im Besitz der “Scheubeck Holding GmbH & Co. KG”, hinter der die Gründerfamilie steht. Es hat ca. 3.500 Mitarbeiter.

Platz 3: das Stadtwerk.Regensburg GmbH: 492 Mio. Euro Umsatz

“das Stadtwerk.Regensburg” ist seit 2018 Marke und der Firmenname der Stadtwerke Regensburg. In privatwirtschaftlicher Form existiert das Unternehmen seit 1975, vorher war es städtischer Eigenbetrieb. das Stadtwerk.Regensburg ist eine 100prozentige Tochter der Stadt Regensburg und fungiert als Holding-Dach für mehrere kommunale Versorgungsunternehmen: u.a. die “Regensburger Energie- und Wasserversorgung AG & Co KG” (kurz: REWAG). Die REWAG ist regionaler Energie- und Wasserversorger, der über 200.000 Privathaushalte und Geschäftskunden beliefert. Die E.ON-Tochter Bayernwerk AG hält bei der REWAG eine Minderheitsbeteiligung von 35,48 Prozent. Das Unternehmen ist eines der größten Stadtwerke in Deutschland.

Bildquelle: Thomas Winkler

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Listenchampion