Sofort verfügbare Listen | Sichere Zahlung über PayPal & Kreditkarte l 24/7 Support

EXPO REAL Proptech: Brickspaces (Düsseldorf) – Pop Up-Store Plattform

Portrait Proptech Brickspaces

Auch in diesem Jahr findet mit der Münchner EXPO REAL die größte Messe der Immobilienbranche in Europa statt. Besonders viel Beachtung finden sogenannte Proptechs – digitale Startups, die mit innovativen Technologien die Immobilienszene revolutionieren. Das Research-Team von Listenchampion hat besonders spannende Jungunternehmen identifiziert, die wir in kurzen Beiträgen vorstellen. In diesem Beitrag widmen wir uns Brickspaces, der Plattform für gewerbliche Kurzzeitmieten, Pop Up-Stores und Spaces aus Düsseldorf.

Brickspaces denkt Vermietung von Gewerbeimmobilien neu: Vermittlung von Eventflächen zur flexiblen Kurzzeitmiete

Kaum ein Segment der Immobilienbranche ist so dynamisch, wie das der Retail- und Handelsimmobilien. Bei der Recherche unserer Liste der größten Investoren für Retailimmobilien in Deutschland wurde deutlich, dass die Interessen und Ansprüche der Eigentümer und Mieter in diesem Bereich nicht selten weit auseinanderklaffen. Investoren und Asset Manager sind an langfristigen Mieten interessiert und legen großen Wert auf Planbarkeit. Moderne Marken und insbesondere kleine Händler sind jedoch vor allem auf der Suche nach Kurzzeitmieten und achten auf Flexibilität. Das Proptech Brickspaces setzt genau hier an und bietet eine Plattform zur Vermittlung von Eventflächen zur flexiblen Kurzzeitmiete. Ladenlokale, Galerien und Marketingflächen können mit geringem Vorlauf für eine kurze Zeitspanne gemietet werden, sodass dynamische, flexible Aktivitäten ermöglicht werden. So können nicht nur Showrooms und Pop Up-Stores gemietet werden, sondern auch Aktionsflächen in einem interessanten Umfeld. Die Kommunikation mit dem Vermieter wird komplett von Brickspaces übernommen, sodass die Mieter möglichst wenig Arbeit mit der Fläche haben. Ein hervorragendes Geschäftsmodell in unserer schnelllebigen Zeit.

Brickspaces ist Teil unserer Liste der Top PropTechs aus Deutschland

  • Datenbank der wichtigsten deutschen Startups aus der Immobilienbranche
  • Jetzt die innovativsten Unternehmen der Real Estate Szene identifizieren
  • Verfügbar zum direkten Download als Excel-Liste in unserem Online-Shop
  • Inklusive allgemeiner Kontaktdaten und Segmentierung der PropTechs
  • Ideal geeignet als Tool zur Lead-Generierung für Experten aus der Immobilienbranche

Über 1.500 Flächen im deutschsprachigen Raum: Pop Up-Store, Showroom, Galerie, Eventlocation etc.

Brickspaces stammt aus dem Zentrum von Nordrhein Westfalen und bietet seinen Service inzwischen in zahlreichen Städten in Deutschland, Österreich, der Schweiz und darüber hinaus an. Die Plattform ist natürlich besonders wertvoll in Großstädten und Ballungszentren, die sich durch enorme Mietpreise und einem knappen Angebot auszeichnen. Die Brickspaces Services werden besonders gerne in Berlin, München, Frankfurt, Hamburg, Zürich, Wien, Düsseldorf und Köln genutzt. Doch auch in kleineren und mittelgroßen Städten werden die Dienstleistungen angeboten. In den letzten Jahren und Monaten wurde das Portfolio an Flächen zur Kurzzeitmiete kontinuierlich ausgeweitet und inzwischen sind viele Use Cases mithilfe der innovativen Plattform abbildbar. Bei der EXPO REAL in München werden mit Sicherheit neue spannende Konzepte und Weiterentwicklungen besprochen.

Welche Kunden bedient Brickspaces und warum füllt das Proptech aus Düsseldorf damit eine Marktlücke?

Wir sind bereits auf die Vorzüge der flexiblen Kurzzeitmiete für die Mieter eingegangen. Erfolgreiche Marken haben so die Möglichkeit, Retail-Marketing zu betreiben, das über die klassischen Kanäle und Ansätze hinausgeht. Künstler sind in der Lage, Ausstellungen in attraktiven Galerien abzuhalten. Junge Marken können auf sich aufmerksam machen und die Resonanz der Kunden hautnah spüren. Die Auflistung möglicher Use Cases ist schier endlos. Doch auch die andere Seite profitiert von dem Modell, denn dank Brickspaces können Unter- und Zwischenmietverträge geschlossen werden, um Leerstand zu vermeiden und die eigenen Mietkosten zu drücken. Die Möglichkeit, den eigenen Space zu vermieten, eröffnet insbesondere kleinen Betrieben neue wertvolle Einnahmequellen. In diesem Sinne kann Brickspaces als das Airbnb der gewerblichen Immobilien gesehen werden. Die Investoren BitStone Capital und AC+X Strategic Investments sehen das ähnlich und haben einen unbekannten Betrag in das Proptech investiert. Wir werden die nächsten Schritte mit großem Interesse verfolgen.

Bildquellen: Clark Street Mercantile

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Passende Listen aus der Immobilienszene

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Listenchampion