Sofort verfügbare Listen | Sichere Zahlung über PayPal & Kreditkarte l 24/7 Support

Liste der 3 größten Automobilzulieferer für Sitze – Inklusive Umsätze

Liste der 3 größten Automobilzulieferer für Sitze - Inklusive Umsätze

Kein Auto kommt ohne Sitze aus. Autositze müssen besondere Anforderungen erfüllen. Sie sollen ergonomisch sein und zum Fahrkomfort beitragen – durch Beheizbarkeit, Höhen- und Seitenverstellbarkeit. Mechanik gehört schon lange zu Autositzen, Elektronik kommt zunehmend hinzu. Einige Autozulieferer haben einen besonderen Fokus auf Sitze. Die 3 größten “Sitzlieferanten” stellen wir hier vor. Diese sind auch Teil unserer Liste der 200 größten Automobilzulieferer Deutschlands.

  • Exklusive Übersicht der größten Automobilzulieferer in Deutschland
  • Optimal geeignet zur Lead-Generierung in der wichtigsten Branche der Bundesrepublik
  • Unkomplizierte Bereitstellung per Download als Excel-Liste
  • Inklusive allgemeiner Kontaktdaten: Anschrift, E-Mail Adresse, Telefonnummer, Namen der Geschäftsführung
  • Umsätze, Tätigkeitsgebiet sowie Jahresüberschuss in der Liste enthalten
  • Auf Anfrage stellen wir gerne eine Vorschau-Datei zur Verfügung

Platz 1: AUNDE Group SE, Mönchengladbach: 2,7 Mrd. Euro Umsatz (2018)

AUNDE wurde bereits 1899 als Textilunternehmen gegründet. Seit 1920 werden Polsterstoffe für die Autoindustrie gefertigt. Heute tritt das Unternehmen unter den drei Marken AUNDE, Isringhausen und Fehrer am Markt auf. AUNDE steht u.a. für Polyestergarne, Textilflächen, textile Türverkleidungen und Sitzbezüge, Isringhausen – kurz ISRI – für innovative Sitzsysteme und Fehrer für Sitzpolster. Die Produktpalette ist im Zeitablauf konsequent in Richtung Fahrzeuginnenausstattung ausgebaut worden. Mit der Eröffnung eines Werks in Barcelona wurde 1980 erstmals der Weg ins Ausland beschritten, der Startschuss für die Internationalisierung. AUNDE hat heute fast 25.000 Mitarbeiter und produziert an fast 120 Standorten in 29 Ländern.

Platz 2: Lear Corporation GmbH, Ginsheim-Gustavsburg: 2,3 Mrd. Euro Umsatz (2019)

Die Lear Corporation GmbH in Ginsheim-Gustavsburg zwischen Mainz und Rüsselsheim ist die deutsche Tochter des Lear-Konzerns – eines international agierenden Autozulieferers mit Sitz in Detroit, Michigan. Das Lear-Produktionsprogramm umfasst Bauteile für Autos und die Luftfahrt. Im Autobereich bestehen zwei Schwerpunkte: Sitzsysteme und Autoelektronik. Bei Autositzen fertigt Lear Sitzkonstruktionen, Schaumstoffe, Bezüge, Kopfstützen, mechanische Systeme, Einstellvorrichtungen und Sitzzubehör. Lear Corporation ist in rund 35 Ländern weltweit vertreten und hat über 130.000 Beschäftigte. Die deutsche Tochter verfügt über knapp 5.000 Mitarbeiter und produziert im Inland in 13 Produktionsstätten, die größten davon befinden sich in Bremen, Kronach und Quakenbrück.

Platz 3: Faurecia Automotive GmbH, Stadthagen: 17,8 Mrd. Euro (Konzern-)Umsatz (2019)

Faurecia ist ein großer französischer Automobilzulieferer in Nanterre bei Paris. Die deutsche Tochter Faurecia Automotive GmbH sitzt noch in Stadthagen, ab 2021 in Marienwerder bei Hannover. Sie ist für den DACH-Raum zuständig. Faurecia hat vier Geschäftsbereiche: Seating, Clean Mobility, Interior und Clarion Electronics. Das “Sitzgeschäft” ist im Geschäftsbereich Seating angesiedelt. Faurecia fertigt alles was zu Autositzen gehört: Sitzrahmen, Einstellmechanismen, Schienen, Schaumstoffe und Bezüge. Faurecia Deutschland hat ca. 6.900 Mitarbeiter und ungefähr 30 Standorte. Deutsche Hersteller haben für Faurecia besondere Bedeutung. Fast ein Drittel des Gesamtumsatzes weltweit wird mit der VW Grupp, Daimler und BMW erzielt.

Bildquelle: Ildar Garifullin

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Zu diesem Artikel passende Listen

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Listenchampion