Sofort verfügbare Listen | Sichere Zahlung über PayPal & Kreditkarte l 24/7 Support

Liste der 3 größten Elektrotechnik-Unternehmen in Niedersachsen

Liste der 3 größten Elektrotechnik-Unternehmen in Niedersachsen

Die Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg sowie das Bremer Umfeld sind geografische Schwerpunkte der elektrotechnischen Industrie in Niedersachsen. Sie bietet (inkl. Bremen) rund 65.000 Arbeitnehmern Beschäftigung und steht für einen Jahresumsatz von ca. 13 Mrd. Euro. Im Folgenden ein Überblick über die drei größten Elektrotechnik-Unternehmen in Niedersachsen. Diese sind Bestandteil unserer Liste der größten Elektrotechnik Unternehmen in Deutschland.

  • Exklusive Übersicht der größten Elektroindustrieunternehmen in Deutschland
  • Optimal geeignet zur Lead-Generierung in der Elektrobranche
  • Unkomplizierte Bereitstellung per Download als Excel-Liste
  • Inklusive allgemeiner Kontaktdaten: Anschrift, E-Mail Adresse, Telefonnummer, Namen der Geschäftsführung
  • Umsätze und Tätigkeitsgebiet der Liste enthalten
  • Auf Anfrage stellen wir gerne eine Vorschau-Datei zur Verfügung

Die Liste der größten Elektro-Unternehmen ist Bestandteil der Datenbank der 1.000 größten Industrieunternehmen in Deutschland.

Platz 1: Continental AG, Hannover: 44,5 Mrd. Euro Umsatz (2019)

Die Continental AG streitet sich mit der Robert Bosch GmbH um den Platz als größter Automobilzulieferer der Welt. Der Name Continental steht vor allem für Autoreifen im Geschäftsbereich Rubber-Technologies. Daneben besteht als zweite Säule der Geschäftsbereich Automotive-Technologies. Hier entwickelt Continental u.a. elektronische Bremssysteme, Lösungen zum Insassenschutz, Komfortelektronik und Antriebstechnik.

Continental beschäftigt mehr als 241.000 Mitarbeiter weltweit und verfügt über 540 Standorte in 40 Ländern. Größter Aktionär ist die Schaeffler Holding. Continental AG und Schaeffler AG – ein weiterer bedeutender Automobilzulieferer – bilden Schwesterunternehmen.

Platz 2: Lenze SE, Aerzen-Groß Berkel: 788 Mio. Euro Umsatz (2018/19)

Der Name Lenze steht seit den Anfängen 1947 für Antriebstechnik und Automation. Aus kleinen Anfängen hat sich das Unternehmen in Aerzen-Groß Berkel bei Hameln zu einer international agierenden Firmengruppe entwickelt. Heute beschäftigt Lenze SE fast 4.000 Mitarbeiter und verfügt über Standorte in Europa, Asien und den USA.

Lenze produziert eine große Vielfalt an elektrotechnischen Erzeugnissen: Antriebe, Automatisierungssysteme, Umrichter, Servosysteme, Steuerungen, Industrie-PCs, Elektromotoren und Getriebe. Abnehmer finden sich u.a. in der Automobil-, Druck-, Verpackungs- und Textilindustrie. Auch bei Flughafen- und Lagerlogistik lassen sich Lenze-Lösungen einsetzen.

Platz 3: STIEBEL ELTRON GmbH & Co. KG, Holzminden: 550 Mio. Euro Umsatz (2018)

Seit fast 100 Jahren steht der Name STIEBEL ELTRON für Elektro-, Warmwasser- und Heizgeräte. Am bekanntesten sind wohl die Durchlauferhitzer des Unternehmens. Ursprünglich 1924 in Berlin-Kreuzberg gegründet wurde der Firmensitz während des 2. Weltkriegs nach Holzminden verlegt. Heute sind rund 3.700 Mitarbeiter für STIEBEL ELTRON tätig, davon ca. 1.400 in Holzminden.

STIEBEL ELTRON verfügt in Deutschland noch über sieben weitere Standorte, produziert aber auch in der Slowakei, in Thailand und China. Verkauft wird weltweit. Neben dem klassischen STIEBEL ELTRON-Produktportfolio bietet das Unternehmen auch Systeme zur Nutzung regenerativer Energien, Wärmepumpenheizungen und Anlagen zur Wärmerückgewinnung.

Bildquelle: Clint Patterson

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Diese Listen könnten Sie auch interessieren

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Listenchampion