Sofort verfügbare Listen | Sichere Zahlung über PayPal & Kreditkarte l 24/7 Support

Software für die Energiewende: 3 Fragen an AMPEERS ENERGY

AMPEERS ENERGY Portrait

In unserer Reihe “3 Fragen an…” stellen wir moderne deutsche Unternehmen aus dem B2B Bereich vor, die innovative Lösungen für klassische Branchen entwickeln. Mit unseren drei Fragen möchten wir mehr über ihre Value Proposition und die Wachstumspläne der nächsten Jahre erfahren. In diesem Beitrag dürfen wir das Münchner Unternehmen AMPEERS ENERGY vorstellen, das eine SaaS-Lösung für die Nutzung erneuerbarer Energien in der Immobilienwirtschaft anbietet. Zahlreiche der größten Immobilienunternehmen in Deutschland (siehe beispielsweise unsere Liste der Top 250 Wohnungsunternehmen in Deutschland) nutzen die Software von AMPEERS ENERGRY bereits, um Geschäftsmodelle auf der Basis der Dezentralisierung der Energieversorgung umzusetzen und zu skalieren. Viel Spaß beim Lesen!

Listenchampion (L): Welches Problem lösen Sie mit AMPEERS ENERGY?

AMPEER ENERGY (AE): Wir unterstützen die Immobilienwirtschaft dabei, Ziele zur CO2 Reduktion und für gesteigerte Energieeffizienz in profitablen Geschäftsmodellen umzusetzen. Das Spannende bei der Dezentralisierung der Energieversorgung ist nämlich, dass Real Estate Firmen selbst als Energiedienstleister auftreten können. Sie können ihren Mietern lokal erzeugte Erneuerbare Energie anbieten (Mieterstrom Modell) oder diese für das Laden von Elektrofahrzeugen verfügbar machen. Wir helfen mit unseren Softwarelösungen dabei, die lokale Optimierung und die Abrechnung der Energieströme sehr einfach zu machen.

L: Wie ist Ihr Unternehmen entstanden und wodurch zeichnen Sie sich aus?

AE: AMPEERS ENERGY ist eine Ausgründung aus der Fraunhofer Gesellschaft. Dort hat man sich viele Jahre mit der Optimierung und Abrechnung von Energie in größeren Systemen beschäftigt und intelligente Prognosealgorithmen für Verbrauch und Erzeugung von Energie entwickelt. Diesen Hintergrund nutzen wir, indem wir die Modelle auf die „kleine Welt“ von Quartieren, Campus Strukturen und Gebäuden übertragen. Die Kombination aus integrierter Planung, Optimierung, Abrechnung bis hin zum Reporting von Liegenschaften ist ein Alleinstellungsmerkmal, das wir immer weiter entwickeln. Dabei ist der Schlüssel die Digitalisierung und Automatisierung.

L: Wer sind Ihre typischen Kunden und wie planen Sie zu wachsen?

AE: Wir sind als „Enabler“ für die Betreiber von Immobilien und Liegenschaften ein B2B Dienstleister, helfen Unternehmen bei der Umsetzung Energie basierter Geschäftsmodelle. Mit dem gerade startenden Boom für den Ausbau von Photovoltaik ist das praktisch die gesamte Branche, von der privaten oder kommunalen Wohnungswirtschaft bis hin zum Betreiber von Logistikzentren. Wir zählen bereits viele der größten Immobilienunternehmen in der DACH Region zu unseren Kunden. Durch den geplanten lokalen Ausbau von Erneuerbarer Energien und E-Mobilität wird der Bedarf für unsere Lösungen weiter deutlich steigen.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Passende Listen zu diesem Artikel

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Listenchampion