Sofort verfügbare Listen | Sichere Zahlung über PayPal & Kreditkarte l 24/7 Support

Liste von 3 Marktführern in Baden-Württemberg

Liste von 3 Marktführern in Baden-Württemberg

Baden-Württemberg gilt als eine der wirtschaftsstärksten und wettbewerbsfähigsten Regionen in Europa. Weltweit tätige Großkonzerne haben hier ihren Sitz, ebenso zahlreiche mittelständische Familienunternehmen – oft Hidden Champions. Typisch für die Wirtschaft im Ländle ist der hohe Industrieanteil. Autoherstellung, Autozulieferung und Maschinenbau besitzen besonderes Gewicht. Das zeigt sich auch an unserer Liste von drei deutschen Marktführern vor Ort. Die vorgestellten Firmen gehören zu den größten Unternehmen in Baden-Württemberg.

  • Liste der 800 größten Unternehmen in Baden-Württemberg als direkten Download als Excel-Datei
  • Nützliche Informationen wie Branche, Umsatz, Mitarbeiterzahlen, Geschäftsführernamen, Anschrift, E-Mail Adressen, Telefonnummer, URL, etc.
  • Optimal geeignet zur Neukundengewinnung, Marktforschung und mehr
  • Download jederzeit gültig, kostenlose Updates innerhalb eines Jahres

1. ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen: 32,6 Mrd. Euro Umsatz

ZF Friedrichshafen wurde 1915 als Zahnradfabrik GmbH für die Herstellung von Zahnrädern und Getrieben gegründet. Dieses Geschäftsmodell besteht – in modernisierter Form – nach wie vor. Heute zählt ZF Friedrichshafen zu den weltweit führenden Unternehmen im Bereich Antriebs- und Fahrwerktechnik. In Deutschland ist man unbestritten Nummer 1. Das Unternehmen hat ca. 153.000 Mitarbeiter. Haupteigentümer mit über 90 Prozent-Anteil ist die Zeppelin-Stiftung, die von der Stadt Friedrichshafen verwaltet wird. Trotz dieser engen Bindung von Stadt und Unternehmen ist ZF Friedrichshafen global ausgerichtet. Man verfügt über 260 Standorte in 41 Ländern.

2. Daimler AG, Stuttgart: 154,3 Mrd. Euro Umsatz

Daimler ist Deutschlands zweitgrößter Autobauer und Marktführer bei Premium-Fahrzeugen. Die Unternehmensgeschichte begann bereits 1883 mit der Mannheimer Benz & Cie. – dem ersten Automobilhersteller der Welt. Dieser Tradition fühlt man sich bis heute verpflichtet. Daimler produziert weltweit PKW und Nutzfahrzeuge. Mit Werken in Stuttgart, Sindelfingen und Rastatt ist man auch in Baden-Württemberg mit großen Produktionsstandorten vertreten. Der Konzern hat über 288.000 Mitarbeiter. Künftig soll der Daimler-Konzern in zwei Unternehmen aufgespalten werden. Die Nutzfahrzeug-Tochter Daimler Truck AG wird als eigenständiges Unternehmen an die Börse gebracht. Die PKW-Sparte wird unabhängig davon weitergeführt – Daimler firmiert dann in Mercedes-Benz um.

3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart: 71,5 Mrd. Euro Umsatz

Bosch startete 1886 als Stuttgarter Hinterhof-Werkstatt. Heute ist die Robert Bosch-GmbH ein global operierender Mischkonzern mit einem vielfältigen technischen Produktprogramm. Bosch produziert elektrotechnische und elektronische Bauteile für die Automobilindustrie, außerdem Elektrowerkzeuge, Haushaltsgeräte, Industrietechnik (Teilkonzern Rexroth) sowie Energie- und Gebäudetechnik. Die Autozuliefer-Sparte steht für fast 60 Prozent des Konzernumsatzes. Bosch ist nicht nur deutscher, sondern weltweiter Marktführer bei Automobilzulieferung. Der Konzern beschäftigt fast 400.000 Mitarbeiter, davon rund 132.000 in Deutschland. Die Robert Bosch Stiftung hält 94 Prozent des Gesellschaftskapitals – aber ohne Stimmrecht. Die Nachkommen des Unternehmensgründers Robert Bosch besitzen über ihre Stimmrechte maßgeblichen Einfluss.

Bildquelle: Unsplash

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Listenchampion