Liste der 500 größten Handelsimmobilien-Investoren Europa [2023]

499,99 inkl. MwSt.

Enthält Institutionelle Investoren, Investmentmanager, Projektentwickler, Immobilienunternehmen, REITs und Pensionskassen die aktiv Retail- und Handelsimmobilien in Europa ankaufen

Hervorragende Detailtiefe: Ankaufsprofil (Assetklassen und Regionaler Fokus), Link zu Ankaufsprofil und Assets under Management sofern vorhanden, Kontaktdetails, Geschäftsführung, etc.

Serienbrieftauglich: Liste enthält Spalten zu der formalen Anrede, Titel, Vor- und Nachname der Geschäftsführung.

Letzte Aktualisierung: 23.10.2023. Kostenlose Vorschau auf Anfrage via kontakt [at] listenchampion.de oder Live-Chat verfügbar.

Die Liste ist ein Ausschnitt der Liste der 1.200 größten Immobilieninvestoren in Europa

Kunden, die sich für diese Liste interessierten, kauften auch:
Liste der 400 größten Projektentwickler für Handelsimmobilien Deutschland
Liste der 250 größten Investoren für Handelsimmobilien Deutschland
Liste der 200 größten Immobilien Single Family Offices Deutschland

Beschreibung

Retailinvestoren Immobilien

Liste von 3 Retailimmobilien-Investoren in Europa

In unsere Datenbank haben wir eine große Auswahl an Retail und Handelsimmobilien Investoren. Im folgenden stellen wir Ihnen zum besseren Verständnis der Liste 3 von ihnen vor.

1. ECE Group GmbH & Co. KG (Hamburg)

ECE ist ein Immobilieninvestor, der sich vollständig in Besitz der Familie Otto befindet. Die Firma ist spezialisiert auf Investments im Bereich der Shopping-Center und managed 200 Shopping-Center in ganz Europa. Die Center haben eine Gesamtfläche von über 7.000.000 m² Verkaufsfläche und erwirtschaften über 22 Milliarden Euro Einzelhandelsumsatz. Die Gruppe betreibt einige der größten Shopping-Center Deutschlands. Ein exemplarisches Beispiel ist die “Europa Passage Hamburg” mit einer Verkaufsfläche von 30.000 m² und 120 Shops.

Update 2023: ECE erweitert derzeit das G3 Shopping Resort Gerasdorf in Österreich und diversifiziert dadurch neben dem Mietermix auch das Angebot an Freizeit- und Sportmöglichkeiten. Das Einkaufszentrum bei Wien wird letztendlich so um die Idee eines Einkaufs-“Resorts” mit Fokus auf Sport und Outdoor ergänzt. Die Bauarbeiten haben Anfang des Jahres begonnen; die Anlage soll bis Mitte 2023 fertiggestellt werden. Die Investitionskosten belaufen sich auf ca. 12 Mio. EUR. Realisiert wird final eine Indoor Sport Retail-Fläche von 5000m² sowie eine Outdoor Sport-Anlage mit 3000m² – mit einem darauf abgestimmten Retail-Angebot durch themennahe Händler wie Snipes oder Intersport.

2. METRO PROPERTIES (Düsseldorf)

METRO PROPERTIES ist der Immobilienarm der METRO AG. Die Firma besitzt 436 Großhandelsimmobilien in Europa, 103 davon in Deutschland und 130 Großhandelsimmobilien in Asien. METRO PROPERTIES verwaltet Immobilien in 17 Ländern Europas und betreibt darüber hinaus Projektentwicklungen. In Asien setzt das Unternehmen beim Redevelopment der METRO Cash&Carry Immobilien auch auf Mixed-Use-Konzepte. Diese Konzepte umfassen Handel, Wohnen, Hotels, Office sowie Entertainmenteinrichtungen.

3. ImocomPartners (Paris)

Imocom ist ein Immobilieninvestor im Bereich des Einzelhandels aus Frankreich. Die Firma verwaltet ein Vermögen von 610 Millionen Euro und besitzt 30 Retail Parks in Frankreich mit einer Gesamtfläche von 363,000 m². Ein beispielhaftes Investment ist “Saint-Orens” in Toulouse mit einer Gesamtfläche von 53,000 m².

Bildquelle: Clark Street Mercantile via Unsplash (07.03.3023).

Immobilieninvestoren Retail Europa

Diese Investorentypen sind in der Liste enthalten:

  • Investmentmanager
  • Immobilienunternehmen
  • Projektentwickler mit Bestandsankauf
  • Private Equity Investoren
  • REITs
  • Pensionskassen
  • Stiftungen

Diese Immobilientypen werden angekauft:

  • Handelsimmobilien
  • Mixed-Use Handelsimmobilien
  • High-Street Retailimmobilien
  • Fachmarktcenter
  • Supermärkte
  • Einkaufszentren / Shoppingcenter
  • Nahversorgungszentren
  • Lebensmittel-Einzelhandelsimmobilien

Die Investoren in der Liste sind interessiert an:

  • Core Immobilien
  • Value Add Immobilien
  • Sales-and-Leaseback
  • Trophy-Immobilien
  • Distressed Assets
  • Projektentwicklungen und Forward Deals

Eine Assetklasse im Fokus

Kaum eine Assetklasse ist so vielfältig, wie die der Retailimmobilien. Ladenlokale und High-Street Retailimmobilien in Großstädten zählen genauso dazu wie Supermärkte und Fachmarktzentren. Auch Shoppingcenter und Outlet Center finden sich in den Ankaufsprofilen der wichtigen Investoren dieser Gebäudeklasse. Die Bedeutung der einzelnen Immobilienarten unterscheidet sich teilweise stark zwischen unterschiedlichen Ländern in Europa. In Österreich spielen Fachmarktzentren beispielsweise eine vergleichsweise wichtige Rolle, in Metropolen wie Paris und London haben High-Street Retailimmobilien eine große Bedeutung und Factory Outlet Center sind vor allem in UK und Italien zu finden.

Enthaltene Spalten in dieser Liste

  • Unternehmensdaten (Name, Rechtsform, Herkunftsland)
  • Kontaktdaten (Adresse, URL, E-Mail, Telefonnummer, Geschäftsführung)
  • Serienbrieftaugliche Anrede der Geschäftsführung (z.B. “Sehr geehrter Herr Dr. Müller”)
  • Investmentfokus (Assetklassen, Ranking von A bis E, (globales) Investitionsvolumen / Assets under Management, Detaillierter geographischer Fokus)
  • Spezial-Investmentfokus (sofern zutreffend, z.B.: Microliving, Seniorenwohnen, Debt, etc.)
  • Link zu dem Ankaufsprofil der Gesellschaften und Kontaktdaten eines Ankauf-Verantwortlichen (falls auf der Webseite der Investoren angegeben)

Bildquelle: Christian Wiediger (Unsplash), 18.11.2021

Karte Retail Investoren Europa

Hauptsitze in Europa

Auch wenn die COVID-19 Pandemie dem Handelssektor einen Dämpfer verpasst hat, ist die Nachfrage nach Handelsimmobilien in Europa weiterhin stark. Die Europakarte zeigt die regionale Verteilung der Immobilieninvestoren für Retail in Europa und offenbart eine breite Streuung über den kompletten Kontinent hinweg. Besonders viele Investoren sitzen in Deutschland, UK, Frankreich und der Schweiz.

Herkunftsländer Handelsimmobilien-Investoren

Herkunftsländer

Die meisten Retail Immobilieninvestoren in unserer Europaliste kommen aus Deutschland. Darauf folgen das Vereinigte Königreich, die Schweiz und Frankreich. Ebenfalls aktiv sind Investoren aus den Niederlanden, Spanien, und Österreich.

Immobilien Investments

Hauptsitze nach Städten

Die meisten Immobilieninvestoren in Europa haben ihren Hauptsitz in London, gefolgt von Paris und München. Auch aus Zürich, Hamburg und Madrid kommen einige Investoren.

Investorentypen Handel

Investorentypen

350 der in Europa aktiven Immobilieninvestoren werden von uns als “Investmentmanager” kategorisiert. Über 140 der Real Estate Investoren werden als Projektentwickler und über 110 als Immobilienunternehmen eingeordnet. Zudem sind zahlreiche Private Equity Akteure in Europa aktiv.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Liste der 500 größten Handelsimmobilien-Investoren Europa [2023]“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert