Sofort verfügbare Listen | Sichere Zahlung über PayPal & Kreditkarte l 24/7 Support

EXPO REAL Proptech: Allthings (Basel) – Digitales Mietermanagement

EXPO REAL Proptech Portrait

Auch in diesem Jahr findet mit der Münchner EXPO REAL die größte Messe der Immobilienbranche in Europa statt. Besonders viel Beachtung finden sogenannte Proptechs – digitale Startups, die mit innovativen Technologien die Immobilienszene revolutionieren. Das Research-Team von Listenchampion hat besonders spannende Jungunternehmen identifiziert, die wir in kurzen Beiträgen vorstellen. In diesem Beitrag widmen wir uns der Plattform zum digitalen Mietermanagement Allthings aus Basel.

Portrait Allthings EXPO REAL

Portrait Allthings – die innovative Plattform für digitales Mietermanagement und Poperty Management

Geschäftsmodelle, die auf der sogenannten Platform Economy basieren, sind seit einiger Zeit extrem beliebt. Die Idee hinter solchen Geschäftstätigkeiten ist, dass zahlreiche unterschiedliche Services auf einer Plattform gebündelt werden. Nutzer müssen diese Plattform nicht verlassen, um verschiedene miteinander verbundene Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen und kehren immer wieder auf die (digitale) Plattform zurück. Beispiele hierfür sind Mobilitätsplattformen, über die beispielsweise Carsharing, Taxibuchungen, E-Scooter Buchungen etc. von unterschiedlichen Anbietern getätigt werden können. Die Etablierung solcher Plattformen ist attraktiv und kompliziert zugleich. Allthings ist ein Startup mit Sitz in Basel in der Schweiz, das dabei ist, eine mächtige Plattform in der Immobilienbranche zu etablieren. Das digitale Mietermanagement von Allthings lässt sich individuell aus unterschiedlichen Komponenten zusammenstellen. Die einzelnen Komponenten werden im Regelfall nicht von Allthings selbst programmiert, sondern stammen von externen Partnern, die die offene Infrastruktur nutzen. Als Kunde kann ich mir genau die Services aussuchen, die ich benötige. Hierzu gehören etwa Komponenten aus den Bereichen Zugangskontrolle, Smart Home, Sensorik, Parken, Paketbox, Energievisualisierung und vielen mehr. Die Mikro-Applikationen lassen sich einfach hinzubuchen, sodass eine kontinuierliche Digitalisierung der Prozesse ermöglicht wird.

Allthings ist Teil unserer Liste der Top PropTechs der Schweiz

  • Datenbank der wichtigsten Schweizer Startups aus der Immobilienbranche
  • Jetzt die innovativsten Unternehmen der Real Estate Szene identifizieren
  • Verfügbar zum direkten Download als Excel-Liste in unserem Online-Shop
  • Inklusive allgemeiner Kontaktdaten und Segmentierung der PropTechs
  • Ideal geeignet als Tool zur Lead-Generierung für Experten aus der Immobilienbranche

Büros in ganz Europa – von der Schweiz über UK und die Niederlande bis nach Deutschland (Berlin, Frankfurt, Freiburg)

Laut der Venture Capital Informationsplattform Crunchbase hat Allthings bereits 18,6 Mio. CHF Kapital eingesammelt. An den bisherigen Finanzierungsrunden haben sich unter anderem die namhaften deutschen Venture Capital Fonds Earlybird und Creathor Ventures beteiligt. Mit dem Risikokapital sollen primär die Weiterentwicklung der Plattform vorangetrieben sowie die internationale Expansion forciert werden. Mit Büros in Basel, Berlin, Frankfurt, Freiburg, London und Amsterdam gehört Allthings schon jetzt zu den größten Playern unter den europäischen Proptechs. Die Firma wurde im Jahr 2013 als Spin-Off der ETH Zürich gegründet und das Team umfasst inzwischen 80 Mitarbeiter. Das Wachstum scheint vorerst kein Ende zu kennen und es scheint, als könnte Allthings die Immobilienszene tatsächlich revolutionieren.

Kunden, Partner und Referenzen von Allthings aus Basel

Wer nutzt die Plattform zum digitalen Mietermanagement von Allthings? Die Bandbreite ist riesig und deckt zahlreiche Akteure ab, die auf der EXPO REAL in München präsent sind. Immobilien Asset Manager haben die Möglichkeit, den Austausch mit den Mietern zu vereinfachen und Transparenz über die gemanagten Immobilien zu erhalten. Auch Wohnungsunternehmen und Projektentwickler können die Plattform von Allthings gewinnbringend einsetzen. Zu den bestehenden Kunden gehören große Akteure wie die Patrimonium Asset Management AG, das Asset Management der Real Estate Credit Suisse AG oder die Losinger Marazzi AG. Wie bereits erwähnt, baut die digitale Plattform von Allthings auf zahlreichen Services von Drittanbietern auf. Hierzu gehören renommierte Proptechs wie Sensorberg, NavVis, Kiwi, oder Cobot. Das Netzwerk wird stetig ausgebaut und verspricht auch in Zukunft interessante Kooperationen.

Bildquellen: Scott Webb, Allthings

Share this post

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Listenchampion